Das Wappen von Zeuthen
www.zeuthen-online.de
  !   Diese  Webseite  ist  eine private Homepage !  Für die Inhalte kann keine Garantie übernommen werden   !
  
  

Auswahl
· Startseite

· Die Gemeinde Zeuthen
· Service / Wissenswertes
· zurückliegende Ereignisse
· Bilder-Galerie
· Literatur-Verzeichnis
· Link-Verzeichnis

· FAQ's / Impressum
· Suchen
  
  

Who's Online
Es sind 18 Besucher und 0 Mitglieder online.

Anmeldung

  
  

Stichwortsuche
  
  

pic
 
pic
 
pic


· Presse online:
logo
logo


· Stadtplan  logo
  • Eichwalde
  • Zeuthen
  • Wildau
  • Königs Wusterhausen



  • logo
      
      

       Ereignis aus der Orts-Chronik:
       Datum: 17.02.2010 Kategorie: Kultur 
    geschrieben von: Joe am 16.03.2010, 17:07 Uhr, (aus unsicherer Quelle)   
    17.02.2010:  Am 24. Januar 2010 lud die Kirchengemeinde Zeuthen mit Ihrer Pfarrerin Cornelia Mix in der Martin-Luther-Kirche zum Neujahrsempfang.

    Neues aus der Martin-Luther-Kirche

    "Unser Schatz im irdenen Gefäß"

    Was es damit auf sich hat, erlebten wir am Sonntag, dem 24. Januar 2010 in unserer Kirche zum Neujahrsempfang.

    Irdene Gefäße kennen wir aus der Küche als Dekoration, als Gebrauchsgegenstände sind sie etwas aus der Mode gekommen. Gefäße aus gebranntem Ton sind leicht zerbrechlich, porös, wasserdurchlässig, nicht frostsicher und auch nicht geruchsneutral … Keine Frage: es gibt hübsche und ansprechende Formen, zum Beispiel antike Amphoren. Aber einen Schatz in einem solch unspektakulären Behältnis? Und überhaupt: wieso unser Schatz? Das erfuhren wir in der Predigt von Pfarrerin Cornelia Mix. In einem alten Brief an die Gemeinde in Korinth beschreibt Paulus die Wirkung des Schatzes: "Wir haben Kummer, aber wir ängstigen uns nicht. Uns ist bange, aber wir verzagen nicht." Und eben "einen solchen Schatz haben wir in irdenen Gefäßen" (aus 2. Brief an die Korinther, Kap. 4, V. 6 ff).

    Übertragen kann das auch heißen: Es gibt Hoffnung, auch wenn alles, was vor Augen ist, dagegen spricht. Das irdene Gefäß ist ein Bild unserer Zerbrechlichkeit und unserer Verletzlichkeit, den Schatz können wir hüten und bewahren und in Anspruch nehmen.

    Zum zweiten Teil des Neujahrsempfanges wechselten wir von der Kirche in unseren wunderschön frühlingshaft geschmückten und sonnendurchfluteten Gemeindesaal. Cornelia Mix begrüßte die geladenen Gäste – unsere neue Bürgermeisterin Frau Burgschweiger, Frau Dr. Seidel (Linke), die Herren Dr. Sternagel vom Landtag, Dr. Pohl (CDU), Oberkirchenrat i.R. Schlemmer, Sawal, Leiter des Zeuthener Männerchores -, die Sponsoren und ehrenamtlichen Mitarbeitenden und alle, die mit unserer Gemeinde verbunden sind - sehr herzlich. Es folgte ein kurzer Rückblick auf das vergangene Jahr, dem ersten nach Fertigstellung des neuen Gemeindezentrums. Das hatte "Schätze" in Form von Höhepunkten und erbaulichen Begegnungen bereit. Aber es gab auch Schweres, was uns herausforderte nicht zu verzagen. Und so feierten wir bei Sekt und Laugenstangen den gelungenen Start ins neue Jahr.

    Erfreuliches gab es zu berichten:
    Frau Helga-Marie Franz hatte anlässlich der Baufertigstellung im Sinne ihres verstorbenen Mannes die finanziellen Mittel für einen Altar, eine Liedertafel und die Aufarbeitung des Lesepultes gesponsert. Heute konnten wir den besonderen Altartisch (er ist der vielfältigen Nutzung des Raumes angepasst) und die neue Liedertafel in Augenschein nehmen. Der Dank dafür gilt heute auf diesem Wege Frau Franz, die ihn während des Empfangs leider nicht persönlich entgegen nehmen konnte. Gespräche, Knüpfen neuer Kontakte und freundliches Plaudern rundeten diesen Empfang ab. Mich freut es, wenn aus diesem erstmaligen Event Tradition würde.

    Jutta Sauer
    Fotos: Ellen Birkhahn

    Dokumente der komm.Verwaltung: Verlag und Gemeinde Zeuthen (Hrgb.), Am Zeuthener See,,

     
    verwandte Links
    · mehr zu Zeuthen
    · Beiträge von Joe


    meistgelesener Beitrag Zeuthen:
    07.04.2004

      
      

    17.02.2010 | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
     Anonyme Benutzer können keine Kommentare verfassen, bitte anmelden
    Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer

      © 1997 - 2017     Navigation Navigation  

    www.zeuthen-online.de