Das Wappen von Zeuthen
www.zeuthen-online.de
  !   Diese  Webseite  ist  eine private Homepage !  Für die Inhalte kann keine Garantie übernommen werden   !
  
  

Auswahl
· Startseite

· Die Gemeinde Zeuthen
· Service / Wissenswertes
· zurückliegende Ereignisse
· Bilder-Galerie
· Literatur-Verzeichnis
· Link-Verzeichnis

· FAQ's / Impressum
· Suchen
  
  

Who's Online
Es sind 11 Besucher und 0 Mitglieder online.

Anmeldung

  
  

Stichwortsuche
  
  

pic
 
pic
 
pic


· Presse online:
logo
logo


· Stadtplan  logo
  • Eichwalde
  • Zeuthen
  • Wildau
  • Königs Wusterhausen



  • logo
      
      

       Ereignis aus der Orts-Chronik:
       Datum: 18.03.2010 Kategorie: Kommune 
    geschrieben von: Joe am 03.04.2010, 15:52 Uhr, (aus sicherer Quelle)   
    18.03.2010:  Sowjetisches Ehrenmal in der Dorfstraße in Zeuthen- Miersdorf erhält ein neues Gesicht

    Pressemitteilung vom 18.03.2010

    Sowjetisches Ehrenmal in der Dorfstraße in Zeuthen- Miersdorf erhält ein neues Gesicht

    „Achtung Baustelle“

    Der Sowjetische Ehrenfriedhof sowie das dazugehörige Sowjetische Ehrenmal sind gemäß Brandenburgischen Denkmalschutzgesetz (BbgDSchG) in die Denkmalliste des Landes Brandenburg eingetragen. Zurzeit befindet sich die Gedenkstätte in einem unwürdigen Zustand. Die beantragten Fördermittel für dieses Projekt wurden genehmigt und in Form einer Sonderzuwendung für die Instandsetzung dieses Denkmals zur Verfügung gestellt. In Zusammenarbeit mit einem Ingenieurbüro und der Denkmalbehörde ist dazu ein Entwurf entwickelt worden. Das Anliegen ist es, einen ruhigen, repräsentativen und dem Gedenken angemessenen Ort zu schaffen, welcher auch den Bürgerinnen und Bürgern sowie ihren Gästen einen einladenden Aufenthaltsort bietet. Die landschaftsgärtnerischen Arbeiten und Umgestaltungsmaßnahmen sollen von Juli bis November 2010 durchgeführt werden.

    Der Entwurf umfasst nachfolgend erläuterte Maßnahmen zur Instandsetzung des Sowjetischen Ehrenmals.
    Die Gedenkmauer mit den Schrifttafeln ist marode, Stufen und Plattenwege sind teilweise zerstört und nicht verkehrssicher. Die Pflanzflächen sind ausgewachsen und überwuchern die Wege. Die bereits Anfang März gefällten überalterten Fichten im Eingangsbereich der Gedenkstätte stellten durch das Anheben der angrenzenden Wegebeläge eine Gefahr für die Besucher der Gedenkstätte dar. Durch ihre Größe verstellten sie den ursprünglichen Blick auf die Gedenkstätte. Hier wird im Zuge der Neugestaltung die ursprüngliche Torfunktion der Denkmalgeschützen Spitzpfeiler wieder hergestellt. Sie wird durch die Bepflanzung mit geformten Eiben unterstützt. Die Linden hinter der Gedenkmauer waren atypisch gewachsen und hatten keine Entwicklungschance. Hinter der sanierten Gedenkmauer wird deshalb die Fläche mit historisch typischen niedrig wachsenden blauen Koniferen und silberlaubigen Sträuchern und Bodendeckern bepflanzt. Die ursprüngliche Gliederung der gesamt Denkmalfläche in Terrassen und streng geometrische und symmetrische Formen ist noch sehr gut zu erkennen und eignet sich als Grundlage für die Neugestaltung. Hier soll der Neubau aller Wege aus Plattenbelag und Wassergebundener Wegedecke sowie die Sanierung der Terrassenanlage durch niveaugleiche und unauffällige Mäuerchen erfolgen. Ferner werden die Rasenflächen überarbeitet und die Gräberflächen zusätzlich mit Frühjahrsblühern bestückt. An den Längsseiten wird anstelle des Stahlzaunes die historische Einfriedung aus Hecken neu gepflanzt. Neu aufgestellte Bänke laden künftig zum Verweilen ein. Weitere Pflanzflächen kommen hinzu und sollen mit weiß blühenden Sträuchern und Rosen sowie immergrünem Buchsbaum der ganzen Anlage einen würdevollen Rahmen geben.

    Henry Schünecke
    Bauamt Zeuthen, März 2010



    Bild
    Ehrenmal Entwurf
    Zeichnung: Perspektive Eingang

    Elektronische Medien: Pressemitteilung Gemendeverwaltung Zeuthen, Internet: www.zeuthen.de

     
    verwandte Links
    · mehr zu Miersdorf
    · Beiträge von Joe


    meistgelesener Beitrag Miersdorf:
    18.03.2010

      
      

    18.03.2010 | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
     Anonyme Benutzer können keine Kommentare verfassen, bitte anmelden
    Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer

      © 1997 - 2017     Navigation Navigation  

    www.zeuthen-online.de